Erfolgsfaktoren der identitätsorientierten Markenführung am Beispiel von Borussia Dortmund

Echte Liebe – BVB als gutes Beispiel für Markenführung im Profifußball.
Ob identitätsorientierte Markenführung erfolgreich ist, hängt von unterschiedlichen Faktoren, wie u.a. der Identifizierung der Markenziele, der Markenpositionierung und dem Kundenbindungsmanagement ab. Inwiefern diese Faktoren in der Praxis funktionieren und ob sie tatsächlich umsetzungsfähig sind, wird im Folgenden an dem Beispiel des Ballsportvereins Borussia Dortmund erläutert.

Für die Untersuchung der Ausgangsfrage, ob erfolgsversprechenden Faktoren der identitätsorientierten Markenführung auch in der Praxis funktionieren, wurden einige Experten befragt, die sich fachkundig mit dem Thema auseinandersetzen können. Die Befragung ergänzt eine quantitative Studie zur Abbildung des Markenimages des Ballsportvereins Borussia Dortmund.
Borussia Dortmund ist einer der erfolgreichsten und größten Fußballvereine Deutschlands. Nach einer finanziellen Krise im Jahr 2005 veränderte der Verein einiges: ein Paradigmenwechsel, viele Restrukturierungen und Nachhaltigkeit im wirtschaftlichen Bereich sowie auf sportlicher Ebene, stellten dabei die wichtigsten Aufgaben für die Neuausrichtung dar.

Nach dem Tief kommt das Hoch – Fankultur und Identifikation

Die Auswertung der Expertenbefragungen und der Studie zeigen, dass die identifizierenden Erfolgsfaktoren beim Fußball eine erhebliche Rolle spielen. Fußball ist allerdings von anderen Markenbereichen zu unterscheiden, da eine geringere Steuerbarkeit des Erfolges zu verzeichnen ist. Der Erfolg eines Vereines ist stark mit den sportlichen Ergebnissen verbunden und daher nicht im gleichen Maße wie in anderen Bereichen messbar.
Nach der wirtschaftlichen Krise des Vereins Borussia Dortmund war ein Schritt in die richtige Richtung die Einstellung des Trainers Jürgen Klopp. Für die Befragten stellte Jürgen Klopp noch vor den Vereinsfarben die größte Assoziationsmöglichkeit dar und ist somit fest mit dem Markenimage verbunden. Im Jahr 2015 war dieser sowohl ein zentraler Markenbotschafter als auch eine wichtige Identifikationsfigur.

Echte Liebe – BVB als gutes Beispiel für Markenführung im Profifußball

Echte Liebe – das ist eines der Markenversprechen und somit die grundlegende Identität des Vereins. Es kommt bei Borussia Dortmund nicht nur auf den wirtschaftlichen und sportlichen Erfolg an, sondern vor allem darauf, wie mit jeweiligem umgegangen wird. Mit zunehmendem Erfolg bleibt auch eine Kommerzialisierung des Vereines nicht aus, jedoch handhabt Borussia Dortmund die Verbindung zwischen neuem Kommerz und Tradition des Vereins gut. Der beliebte Verein geht als gutes Beispiel voran und zeigt, dass auch im Profifußball Markenführung noch eine wichtige Rolle in Bezug auf die Außenwirkung spielt.